SMBL Sensor am Steg

Mehr Zeit auf dem Meer

Von der Idee zum Produkt

Andy Damnig ist seit seiner Jugend passionierter Skipper. Das eigene 9,5-Meter-Segelboot liegt in Großenbrode. Von dort startet er immer wieder zu längeren Törns entlang der deutschen Ostseeküste oder zu den Sjælland-Inseln im nahen Dänemark. Immer wieder nervt ihn unterwegs das Finden und Buchen von Liegeplätzen.

„Da geht zu viel Zeit drauf. Manchmal braucht man Stunden, um den Hafenmeister ans Telefon zu bekommen. Oder man muss frühzeitig den Hafen anlaufen, um sich vor Ort den Liegeplatz und den Zugang zur Infrastruktur wie Strom, Wasser, Sanitäranlagen und Duschen zu sichern. Die Hafenmeister haben gerade in den Ferien und an den Wochenenden alle Hände voll zu tun, den Überblick zu behalten und den ganzen Stress mit den Gastliegern in den Griff zu kriegen.“

Die Idee von Smart Marina Berth Logistics (SMBL) war geboren: Ein Überwachungs-Netzwerk für Liegeplätze in einer Marina. Mittlerweile sind vierzig Prototypen in vier Marinas am Steg montiert und befinden sich im Live-Test. Die ersten Hafenanlagen erhalten die Sensorik mit Beginn der Saison 2019.


Das Team

Inhaber, Projektinitiator

Andy Damnig

SMBL GmbH

Andy Damnig, Geschäftsführer und Experte für Kommunikationsnetzwerke, Segler

www.smbl.eu

Business Development, Marketing

Wolfgang Hein

nubiz marketing GmbH

Wolfgang Hein, Geschäftsführer und Dipl.-Industrie Designer, Strategie und Marketing für Marken

www.nubizmarketing.de

Entwicklung Hardware

Bernard Neelen

Produktentwicklung Neelen

Bernhard Neelen, Inhaber und Dipl.-Industrie Designer, Full-Service Produktentwicklung

www.produktentwicklung-neelen.de

Entwicklung Software

Tobias Rohde

Lobaro GmbH

Theodor Rohde, Geschäftsführer und Dipl.Ing.l Mikroelektronik, Industrial IoT-Solutions

www.lobaro.com